ANDRÉ LÜTZEN

Andy Scholz
Andy Scholz

NEUE ARBEITEN
Wie schon in seinen früheren Arbeiten, beschäftigt sich Andy Scholz auch in seinen neuen Arbeiten mit dem skulpturhaften Charakter von Objekten, die duch seine Betrachtung aus ihrem alltäglichen Zusammenhang gelöst werden. Dabei beschäftigt ihn die Frage nach Bild und Abbild. Wann wird das Abbild zum Bild? „Ich erarbeite Fotografien,“ so Scholz, „die Bilder darüber sind, was Fotografien sein können!“

Andy Scholz
Andy Scholz

NEW WORKS
As in his former series, Andy Scholz is occupied with the sculptural character of objects that his regard is disengaging from their every day context. He deals with the question of picture and image. When does an image become a picture? “I compile photographs,“ explains Scholz, “that are pictures of what a photograph could be!“

ROBERT MORAT
robert morat

ANDY SCHOLZ, 1971 geboren in Varel/Friesland, war Schüler von Jörg Sasse und Bernhard Prinz an der Folkwang Schule in Essen. Seine Arbeit wird international ausgestellt, u.a. in der National Portrait Gallery in London (2002) und im Haus der Kunst, München (2006). Bereits 2002 wurde Andy Scholz mit dem John-Kobal-Award (England) ausgezeichnet, seine Arbeiten finden sich in wichtigen öffentlichen und privaten Sammlungen. Scholz lebt und arbeitet im Ruhrgebiet und in Hamburg.

Maziar Moradi
ANDRÉ LÜTZEN

ANDY SCHOLZ, born 1971 in Varel/Friesland, studied with Joerg Sasse and Bernhard Prinz at the Folkwang School in Essen. His work is exhibited internationally, e.g. at the National Portrait Gallery in London (2002) or the Haus der Kunst in Munich (2006). Already in 2002, Scholz received the John-Kobal-Award. His work is found in important collections, both public and private; he lives and works in the Ruhr region and in Hamburg.

Robert Morat
Robert Morat