Ute und Werner Mahler | DIE SELTSAMEN TAGE

Ute Mahler und Werner Mahler   „Die seltsamen Tage #15“
Ute Mahler und Werner Mahler   „Die seltsamen Tage #15“

Ute und Werner Mahler (geb. 1949 und 1950) waren Schlüsselfiguren der Fotografie in der DDR und haben nach der Wende die renommierte Fotografenagentur Ostkreuz und die Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin mitbegründet. Nach den „Monalisen der Vorstädte“ im Jahr 2011 legt das Ehepaar mit „Die seltsamen Tage“ das zweite gemeinsam erarbeitete Projekt vor. „Die seltsamen Tage“, eine Serie großformatiger Landschaftsstudien, ist eine Expedition in bekanntes Gebiet. Ute und Werner Mahler waren in Brandenburg unterwegs, in Thüringen und Niedersachen, auf der Suche nach Versatzstücken, nach Augenblicken, die eine Situation mehrdeutig werden lassen, „es ging uns um das Auffinden des Unerwarteten“. „Uns ist aufgefallen, dass uns über die Jahre Bilder begegnet sind, die merkwürdig waren, deren Rätsel sich nicht lösen ließ.“ „Ganz simpel erklärt“, sagen Ute und Werner Mahler, „handelt es sich um jene Art von Momenten, von denen man abends seinem Partner erzählen will!“

Ute Mahler und Werner Mahler   „Die seltsamen Tage #16“
Ute Mahler und Werner Mahler   „Die seltsamen Tage #16“

UTE und WERNER MAHLER leben und arbeiten in Hamburg und Berlin. Ute Mahler ist Professorin für Fotografie an der HAW in Hamburg, Werner Mahler leitet die Fotografenagentur Ostkreuz und unterrichtet an der Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin. Zur „Werkschau" im Haus der Photographie ist im Kehrer Verlag eine neue Publikation erschienen.

Eine Ausstellung im Rahmen des 6. Europäischen Monats der Fotografie in Berlin.

MdF

Ute Mahler und Werner Mahler   „Die seltsamen Tage #3“
Ute Mahler und Werner Mahler   „Die seltsamen Tage #3“

Ute Mahler and Werner Mahler (born 1949 and 1950) have been key figures of photography in the former GDR. After the German reunification they co-founded the prestigious Ostkreuz photography agency and the Ostkreuz School of Photography in Berlin. After the "Monalisen der Vorstädte" ('Mona Lisas of the Suburbs") in 2011, the married couple now presents their second joint body of work "Die seltsamen Tage". "Die seltsamen Tage", a series of large landscape studies, is an expedition into well known territory. The couple travelled through Brandenburg, Thuringia and Lower Saxony, looking for bits and pieces, for moments with an ambiguous quality. "We were concerned with the discovery of the unexpected. We noticed that over the years we have encountered images that were strange, whose mystery could not be solved. "Very simply put," say Ute and Werner Mahler, "they are the kind of situations that you want to tell your parter about when you get home at night!"

Ute Mahler und Werner Mahler   „Die seltsamen Tage #10“
Ute Mahler und Werner Mahler   „Die seltsamen Tage #10“

UTE und WERNER MAHLER are living and working in Lehnitz outside of Berlin. Ute Mahler is Professor of Photography at the HAW Hamburg, Werner Mahler manages the Ostkreuz Agency and teaches at the Ostkreuz School of Photography in Berlin. To accompany the “Werkschau“ at the House of Photography in Hamburg in summer 2014, a new extensive publication has been put out by Kehrer Verlag.

The exhibition is presented as part of the 6th European Month of Photography in Berlin.

Ute Mahler und Werner Mahler   „Die seltsamen Tage #5“
Ute Mahler und Werner Mahler   „Die seltsamen Tage #5“

Ute Mahler und Werner Mahler   „Die seltsamen Tage #14“
Ute Mahler und Werner Mahler   „Die seltsamen Tage #14“