Michael Lange | WALD

Michael Lange aus der Serie „Wald“ – Cover
Michael Lange  aus der Serie „Wald“

Michael Langes Waldszenerien zeichnen sich im Sinne einer Vergewisserung als betont zeitlose Naturaufnahmen aus, die gleichermaßen mythisch wie real wirken. Atmosphärisch sind seine Motive durchdrungen von einer tiefen Befriedung und Erhabenheit. Dabei zählt es zu den Eigentümlichkeiten der Bilder, dass sie in der Anschauung ein Geheimnis bewahren. Sie schöpfen aus den Momenten des schwindenden oder erwachenden Lichts ein fast zärtlich zu nennendes Konzentrat. Bestimmend hierbei ist die immer wieder gestellte Frage, wie Stille im Bild entstehen kann.

> Ausstellungsansichten

Michael Lange aus der Serie „Wald“
Michael Lange  aus der Serie „Wald“

Michael Lange’s forest scenarios are distinguished, in the sense of making sure, as deliberately timeless shots of nature, looking equally mythical and real. His motifs are atmospherically pervaded by profound peace and loftiness. At the same time, it is one of the images’ peculiarities that they hold back a secret when viewed. They draw from the moments of the dwindling or awakening light a concentrate that can almost be called tender. The determining factor here is the repeatedly raised question of how silence can take shape in the image.

> installation views

Michael Lange aus der Serie „Wald“
Michael Lange  aus der Serie „Wald“