Andrea Künzig | PROMISED LAND

ANDREA KÜNZIG,
geboren 1963, studierte Politikwissenschaft in Berlin. Seit 1994 arbeitet sie als Photographin, Photo-Journalistin und an eigenen Buchprojekten. Künzig hat für Organisationen wie World Vision oder UNICEF photographiert, ihre Bild-Berichte aus Afrika und dem Nahen Osten erschienen u.a. in Publikationen wie Geo, Der Spiegel, Die Zeit, Focus, El Pais und Time Magazine. Andrea Künzig ist Mitglied der Agentur laif.
Sie lebt zur Zeit in Berlin.


PROMISED LAND
zeigt Aufnahmen, die zwischen 1994 und 2004 in Israel und in den palästinensischen Gebieten entstanden sind. Andrea Künzig lebte in dieser Zeit selbst in Jerusalem. Ihre Bilder dokumentieren die Entwicklung von Arafats hoffnungsvoller Rückkehr aus dem Exil 1994 über den Beginn der neuen Intifada bis hin zum Mauerbau des Jahres 2004. Künzigs Einblicke in den Alltag der Menschen enthalten - über ihre ästhetische Wirkung hinaus - eine hochpolitische Dimension und schärfen den Blick für die Situation der Menschen in dieser Region.