Sebastian Denz | SKATEBOARDING.3D

Sebastian Denz
Sebastian Denz

Die Robert Morat Galerie freut sich sehr, die mit dem BFF-Förderpreis ausgezeichnete Serie „SKATEBOARDING.3D“ von Sebastian Denz präsentieren zu können.

Der Fotograf begibt sich in die urbane Welt der Skateboarder und lässt dank einer sonderangefertigten Stereokamera, die für 20 x 25 cm-Negative ausgerüstet ist, hyperreale 3D-Räume entstehen. Auch wenn beim Betrachten der fast lebensgroßen Abzüge mit einer 3D-Brille zunächst der technische Aspekt der Serie im Vordergrund stehen mag, beschäftigt sich die Arbeit doch vor allem mit einer theoretischen Überlegung: „Ich stelle“, so Denz, „einen hybriden Raum zur Diskussion, der sich zwischen virtuellem und realem Raum findet, einen ‚Postvirtuellen Raum‘!“. Sebastian Denz, geboren 1974, studierte bei Prof. Katharina Bosse und Prof. Dr. Andreas Beaugrand an der FH Bielefeld; er lebt und arbeitet in Hamburg. Das Buch zur Ausstellung erscheint unter dem Titel „SKATEBOARDING.3D“ im Prestel Verlag, München.

Sebastian Denz
Sebastian Denz

The Robert Morat Gallery is thrilled to present Sebastian Denz’ award-winning series “SKATEBOARDING.3D“ (BFF Award 2008).

Sebastian Denz resorts to the urban world of skateboarders and with his especially manufactured stereo camera, equipped to hold 20 x 25 cm negatives, he creates hyperreal 3D spaces. Eventhough the technical aspect of his series might take the viewers first interest, Sebastian Denz follows a theoretical reflection: “I bring up for discussion a hybrid space that is in between virtual and real – a 'postvirtual space'!“

Sebastian Denz, born 1974, studied at FH Bielefeld; he lives and works in Hamburg. The book to this exhibition, titled “SKATEBOARDING.3D“, is published by Prestel Publishers, Munich.

Maziar Moradi
ANDRÉ LÜTZEN